Samstagsplausch 19 / 2017

Im Moment rennt die Zeit, es ist so viel zu tun. Aber ein Ende ist in Sicht und dann ist Zeit genug, sich auszuruhen.
Dieses Wochenende  nutze ich tatsächlich hauptsächlich zum Ausruhen. Zum Stricken, Lesen – natürlich auch, um ein paar Dinge abzuarbeiten, die meine endlos scheinende To-Do-Liste noch hergibt.

Meine Planung ein bisschen durcheinander geworfen hat, dass ganz, ganz kurzfristig der Bereich vor der Haustür neu gepflastert wird. Es werden nämlich gerade die Wege zwischen den Häusern neu gepflastert und nachdem die Baustelle schon seit Oktober hier vor der Tür ist und es darum endlos viel Ärger gab, wird jetzt endlich weitergemacht. Gestern Abend kam das Angebot, den Eingangsbereich auch neu zu machen. Heute früh um 6 Uhr kamen dann die Handwerker, nahmen die alten Steine weg und legten die neuen. Das ging flott und ist jetzt natürlich viel besser als die alten, dreckigen, teils abgesackten Waschbeton-Steine, die ich ohnehin nicht wirklich leiden kann. Wenn der ganze Weg fertig ist, wird das endlich wieder gut aussehen und ich kann da lang „krücken“ ohne weiter Angst haben zu müssen, dass ich stürzen könnte.

Im Garten blüht auch in Norddeutschland endlich der Flieder und es duftet so schön. Auch deswegen kommt morgen die Lieblingstochter und verbringt ihren Tag hier. Eigentlich ist sie heute Abend auf einer Feier hier im Ort und sie kommt deswegen, aber ich weiß, dass sie den Flieder auch so sehr mag. Vielleicht schaffen wir es dann auch mal, die Bücherhüllen zu nähen, die wir uns vorgenommen haben.

Macht es Euch alle schön und genießt das Wochenende, wie immer wird es viel zu schnell wieder vorbei sein.

Den Samstagplausch organisiert Andrea und wer noch so mitgemacht hat, könnt Ihr auf ihrer Seite nachlesen.

12 Antworten auf „Samstagsplausch 19 / 2017“

  1. Ist das nicht schön, wenn alles neu wird. Ob nun Wege oder Pflanzen…
    Schöne Zeit mit der Tochter.
    Liebe Grüße
    Andrea
    (die mal einen Gang runter schaltet… vielleicht)

    1. Ja, das ist es auf jeden Fall. Und wir brauchen das halt auch ab und an mal.
      Schalte einen Gang runter, das tut Dir sicher gut. Niemand dankt es uns, wenn wir uns kaputt machen.
      Starte gut in die entschleunigte Woche.
      Schöne Grüße
      Kristin

  2. Liebe Kristin,
    das klingt doch nach einer ordentlichen Verbesserung mit dem neuen Eingangsbereich. Schön, dass du auch so einen tollen Tag mit deiner Tochter haben konntest!
    Liebe Grüße,
    Sabrina

    1. Liebe Sabrina,
      ja, das ist wirklich toll geworden. Mal sehen, wie es ausschaut, wenn ich heute von der Arbeit heimkomme, es müssen noch so ein paar kleine Steine noch verlegt werden. Und der Tag mit der Tochter war schön und wir haben ihn beide sehr genossen. Noch sehen wir uns ja relativ häufig, das wird sich ändern, wenn sie im Herbst mit dem Studium fertig ist und dann auch richtig Frankfurt am Main ziehen möchte.
      Komm gut durch diese Woche.
      Schöne Grüße
      Kristin

    1. Danke, das mache ich. Und nachdem der Sohn jetzt mit seinen Bewerbungen durch ist, fängt sie an. So bleibt es hier wenigstens spannend.
      Starte gut in die neue Woche.
      Schöne Grüße
      Kristin

  3. Dein tränendes Herz sieht so schön aus, leider hat sich meines verabschiedet, obwohl ich es doch so gerne mochte.
    Bei mir blüht der Flieder in Violett.
    L G Pia

    1. Mein Tränendes Herz ist dieses Jahr auch ziemlich mickrig. Das war sonst viel, viel größer und buschiger. Ich bin ein bisschen traurig darüber, denke aber, dass diese Pflanze auch schon fast zwanzig Jahre alt ist und vielleicht mal eine Pause braucht. Ich werde das beobachten. Den violetten Flieder hat der Nachbar, so dass ich auch darauf nicht verzichten muss. Ich mag doch den Duft so gerne.
      Hab noch einen schönen Sonntag.
      Schöne Grüße
      Kristin

  4. Wenn alles fertig ist, ist man glücklich das alles so schön neu und schick ist. Genieße den Tag morgen mit der Tochter.
    Schönes Wochenende und herzlichen Gruß Sylvia

    1. Die Tochter hat sogar an den Muttertag gedacht, den ich völlig vergessen hatte. Die Gute. Und sie hat wunderbare Dinge für mich mitgebracht, ich freue mich sehr darüber. Der Sohn ist mit seiner Freundin unterwegs, hat aber schon angerufen und kommt vielleicht heute Abend noch nach Hause.
      Genieß noch den verbleibenden Sonntag und starte gut in die neue Woche.
      Schöne Grüße
      Kristin

  5. Alles neu macht der Mai … geniess die neue Pflästerung! Bei uns war auch die Strasse aufgerissen, es war sehr spannend, den Arbeitern zuzuschauen, als alles wieder zugemacht wurde. Liebe Grüsse in den Norden. Hier blüht der Flieder noch nicht … Regula

    1. Ja, das scheint so zu sein mit dem Mai. Montag wird der Eingangsbereich fertig gemacht, es fehlen noch ein paar Randsteine. Es sieht jetzt schon viel, viel besser aus als vorher. Und hätte ich das jetzt nicht gemacht, wäre es vermutlich noch lange bei den ungeliebten Waschbetonsteinen geblieben. So hatte es halt auch sein Gutes.
      Starte gut in die neue Woche.
      Schöne Grüße
      Kristin

Kommentare sind geschlossen.