Samstagsplausch 34 / 2017

Zur Zeit stehe ich ziemlich neben mir. Die starken Schmerzmittel setzen mich außer Gefecht, ich bin müde und sehr unkonzentriert und verbringe meine Tage mit Stricken, Lesen und vor allem mit Schlafen. Im Netz bewege ich mich nur selten und wenn höchstens ganz kurz für eine schnelle Recherche oder eine dringende Bestellung. Für jemanden, der über lange Zeit mit nur vier Stunden Schlaf in der Nacht auskommt und selten überhaupt mehr als sechs Stunden schläft, bedrückt mich diese Müdigkeit extrem.
Daneben schlägt das Leben Kapriolen: das geflutete Gäste-WC ist nun wieder trocken, weil alles neu ist;  meine Mutter ist mit dem Fahrrad gestürzt und hat sich den Oberschenkel gebrochen – sie ist inzwischen operiert und geht nächste Woche in die Reha; die kaputte Waschmaschine ist gegen eine neue ausgetauscht. Es läuft irgendwie alles nicht so richtig rund.

Nur stricktechnisch geht es voran. Ich habe ein paar UFOs fertig gemacht und Projekte begonnen, für die ich das Material und die Anleitung teilweise schon länger liegen hatte. Außerdem stricke ich für das Tochterkind und ihre beste Freundin. Dieses unbeschwerte Stricken hält mich über Wasser und macht mir Spaß.
Mein Bücherstapel neben dem Bett schrumpft auch. Allerdings lese ich vorrangig die Bücher, die leicht und schnell zu lesen sind. Bände, die sprachlich herausfordernd sind oder die inhaltlich nicht so einfach sind und mehr Konzentration erfordern habe ich nach hinten geschoben.

Sobald ich mir mal Gedanken über gescheite Fotos gemacht habe, wird auch hier wieder mehr passieren. Ich bin ja leider keine große Foto-Expertin und die meisten Bilder, die ich mache, genügen meinen Ansprüchen nicht. Leider reicht meine Geduld aber gerade nur für schnelle Fotos und so bleiben die Artikel für das Blog ungeschrieben. Ich werde daran arbeiten.

Den Samstagsplausch organisiert Andrea und wer noch so mitgemacht hat, könnt Ihr auf ihrer Seite nachlesen.

6 Antworten auf „Samstagsplausch 34 / 2017“

  1. Das hört sich ja alles sehr chaotisch an. Ich wünsche Dir ganz schnell gute Besserung. Herzlichen Gruß Sylvia

Kommentare sind geschlossen.