Freitagsfüller 436 – 22

1. Eigentlich habe ich viel zu viele Pläne für dieses Jahr, aber das ist mir egal und wenn ich völlig andere Dinge mache, als das, was ich geplant habe, ist es auch gut.
2.  Ich trage so gut wie keinen Schmuck, nur einen Ring an meiner rechten Hand.
3. Spät am Abend ist mit mir nicht mehr viel los und es ist für alle Beteiligten besser, wenn ich früh ins Bett gehe.
4. Manchmal möchte ich bestimmten Leuten einfach mal die Leviten lesen und sehen was passiert. Vermutlich nichts, deswegen lasse ich das auch.
5. Das Jahr 2017 gehörte ganz sicher in die Kategorie „gebraucht, mit Mängeln“, es ist gut, dass es jetzt vorbei ist.
6. Du weißt, dass du alt bist, wenn dir der Physiotherapeut fröhlich lächelnd sagt, dass du, wenn du eines Morgens aufwachst und dir nichts weh tut, tot bist. 
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf mein Strickzeug (endlich mal wieder, die ganze Woche über war ich zu müde), morgen habe ich geplant, noch mal zum Möbelschweden zu fahren und außerdem ein Paar neue Schuhe zu  kaufen und Sonntag möchte ich ein paar Proben für das geplante Artbook anfertigen, darauf freue ich mich schon die ganze Woche!

Den Freitagsfüller gibt es jede Woche bei Barbara. Obwohl ich dort leider nicht kommentieren kann, versuche ich,  möglichst regelmäßig dabei zu sein.

2 Antworten auf „Freitagsfüller 436 – 22“

  1. Guten Morgen und einen schönen Gruß aus Köln. Na dann wünsche ich dir viel Spaß beim Möbelschweden und noch viel mehr Spaß beim Stricken. Warum kannst du nicht bei Barbara kommentieren? Das ist ja schade. Ein schönes Wochenende Marion

    1. Danke, Marion. Den Möbelschweden haben wir schon erledigt, das Stricken muss noch ein wenig warten, es sind vorher erst noch andere Dinge zu erledigen. Leider. Aber das Strickzeug schaut mich schon und ich freue mich darauf.
      Warum ich nicht kommentieren kann, weiß ich nicht, vielleicht bin ich irgendwie blockiert. Ich habe es schon oft versucht, einen Kommentar geschrieben, abgeschickt und dann tauchte er nicht auf. Sehr merkwürdig. Vielleicht sollte ich bei Barbara mal nachfragen, woran das liegen könnte.
      Hab auch Du ein schönes Wochenende.
      Schöne Grüße
      Kristin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.