Freitagsfüller 459 – 25

1. In diesem Monat kommen wir dem Frühling wieder ein Stück näher, außerdem ist er erfreulich kurz.
2. Dass die erwachsenen Kinder ihre eigenen Wege gehen, ist gut und richtig und wenn sie es so gut machen, wie meine Beiden, kann man auch ein wenig stolz sein – und trotzdem, man muss sich einfach dran gewöhnen.
3. Ich könnte meine Zeit im Moment ständig nur mit Lesen verbringen, leider macht mich das gerade immer sehr müde, was ich ziemlich blöd finde.
4. „Jungs“ ist mein Lieblingsname für für die beiden Wellensittiche, die in diesem Haushalt leben.
5. Es hat lange gedauert, aber ich  habe gelernt, mich nicht über Dinge aufzuregen, die ich nicht ändern kann. Und ganz ehrlich: es bleiben auch so noch genügend Aufreger übrig.
6. Kreatives Chaos stört mich normalerweise nicht, nur wenn es, wie gerade, Überhand nimmt, finde ich es ungemütlich.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ein Strickexperiment, morgen habe ich geplant, eine Übersetzung fertig zu machen und Sonntag möchte ich einfach nur auf dem Sofa chillen!

Den Freitagsfüller gibt es jede Woche bei Barbara.