#useyourpinterestboards

Pinterest ist einer meiner Lieblings-Tummelplätze im Internet und eine fast unerschöpfliche Ideenquelle. Ich liebe das einfach mich da so durchzuklicken und hier und dort zu schauen. Wie an anderen Stellen auch, kommt relativ schnell eine bunte Sammlung zusammen – wenn da nur der Zeitfaktor nicht wäre. Und so sind auch dort, wie schon bei Ravelry oder im Bücherregal, viele tolle  Dinge geparkt und werden nicht genutzt. Zu meinen vielen Vorsätzen gehört in diesem Jahr dementsprechend auch, nicht nur meine Vorräte abzubauen, sondern auch die vorhandenen Anleitungen und Ideen zu nutzen.

Im Januar habe ich damit angefangen und als Erstes für meinen Haselzweig im Fenster ein paar Perlenspiralen gemacht. Dazu braucht es nicht sehr viel Material, es geht ziemlich schnell und ist mal etwas anderes. Die Idee stammt von diesem Pin und ist nach dieser Anleitungen nachgebastelt.

Und so sehen sie bei mir aus:

Und hier sind noch ein paar weitere Eindrücke:

Mir gefallen sie sehr gut und ich denke, man kann sie in verschiedenen Variationen verwenden, z.B. als Geschenkanhänger oder auch als Lesezeichen.
Natürlich lassen sich diese Draht-Perlen-Stränge auch in andere Formen biegen und sich dekorativ um Äste oder an Blumenvasen wickeln. Euch fällt dazu bestimmt noch mehr ein.